top of page

DER

SVV

... alles im Blog

SVV-Logo-AI.png

Advent, Advent der 5te Satz der brennt

Es begab sich aber zu der Zeit von Olaf Scholz, etwa 2023 Jahre nach Christi Geburt, dass sich 9 Spieler aus dem Volpilande aufmachten, nach Marburg, um 3 Sterne zu holen. Ein Weiser namens Axel sollte die 9 leiten. Er war sehr weise und versuchte die 9 Spieler durch 5 Etappen zu geleiten. Diese 5 Etappen sollten von Höhen und Tiefen voll sein, aber lest selbst, was alles geschah. So machten sich die folgsamen 9 Spieler auf in die erste Etappe ihrer Reise. Sie strotzten nur so voll Energie und marschierten ihren Widersachern nur so davon. Über alle Positionen machten die Spieler sehr viel Druck und zeigten, dass sie sich schon seit langer Zeit auf diese Reise vorbereiteten. So geschah es, dass sich einige Fans zusammenfanden, die mit lauten Jubelrufen am Wegrande die Spieler unterstützten. Die erste Etappe meisterten sie mit links und gewannen den ersten Stern mit einem knappen 25:23. Doch die zweite Etappe entpuppte sich schwieriger als erwartet. Der Himmel war dunkel geworden über Marburg und die Sterne waren den Spielern aus dem Volpilande nicht zugewandt. Der Weise Axel versuchte mit klaren Worten seine Spieler wieder auf den rechten Weg zu geleiten, doch die Gegner waren stärker und schließlich erreichten sie den Stern aus der zweiten Etappe zuerst mit einem Spielstand von 26:24. In die dritte Etappe starteten die Spieler leider mit getrübten Gemütern. Die Fans am Wegrande jubelten den Spielern ermutigend zu und auch der Weise Axel tat sein Bestes, um einen klaren Weg zu dem nächsten Stern voraus zu geleiten. Immer wieder glänzten die Spieler mit starken Aktionen, doch auch der Stern der dritten Etappe wurde zuerst von den Gegnern erreicht, wieder mit einem knappen Spielstand von 24:21. Voller Ehrgeiz und Energie, auch vonseiten der Fans am Wegrande, starteten die Spieler in die vierte Etappe. Nein es sollte noch nicht vorbei sein, der nächste Stern würde mit nach Volpiland kommen. Nach vielen weiteren Höhen und Tiefen konnten die Spieler den Stern der Etappe vier mit 22:25 verdient erkämpfen. Die Fans am Wegrande waren außer sich und jubelten den Spielern zu wie nie zuvor. Alle waren sich sicher, die fünfte Etappe sollte einfach zu meistern sein. Was haben sie nicht alles auf ihrer Reise schon erkämpft. Doch so einfach wie gedacht sollte es dann doch nicht sein. Die Spieler starteten stark und motiviert mit unerklärlichen Kräften nach dieser langen Reise und zeigen nach und nach gute Aktionen. Doch wie es nicht anders sein könnte, zog eine dunkle Wolke über den Spielern auf und die Gegner kamen immer näher heran. Ja, man sah sie schon vom Wege aus immer näher kommend. Das Ende dieser wahnsinnigen Reise bestand aus einem abwechselnden Kriechen in die Richtung des letzten Sterns: 14:15 für die Gegner, 15:15 beide, 15:16 für die Gegner, 16:16 beide, 16:17 für die Gegner, 17:17 beide, 17:18 für die Gegner, 18:18 beide, 18:19 für die Gegner, 19:19 beide, 19:20 für den Gegner, 20:20 beide, 20:21 für die Spieler aus dem Volpilande, 21:21 beide, 21:22 für den Gegner, 21:23 für den GEGNER. Nach dieser langen Reise konnten sich die Spieler aus dem Volpilande nicht für ihre Leistung belohnen und nahmen nur einen Stern mit auf die nächste Reise zu den Sternen. Duschen: 5/10 ⭐️ Buffet: 3/10 ⭐️ Fans: 100/10 ⭐️

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page